Bleiverglasung

Bleiverglasung

Bleiverglasungen gehören zu einer der ältesten Techniken Glas zu veredeln. Ursprünglich wurde diese Kunst nur bei Kirchenfenstern angewendet. Erst später eroberte sich die Bleiverglasung im Laufe der Zeit eine Vielzahl von Einsatzpunkten.

Heute werden Bleiverglasungen zur Gestaltung von Fensterscheiben und Deckenverglasungen eingesetzt. Sie finden Verwendung als Tür-, Schrank-, oder Trennwandverglasung. Veredelungsmöglichkeiten der Bleiverglasung bestehen durch die Glasmalerei, den Glasschliff (Facettenscheiben), das Ätzen oder Sandstrahlmattierungen. Eine weitere Gestaltungsmöglichkeit bietet das Glaswölben sog. Butzenscheiben. Eine große Zahl an Farb- und Glasvarianten steht zur Verfügung. Echt-Antik-Glas, Danziger Antik-Glas oder Colorescentglas, sowie eine große Auswahl von Ornamentgläsern.

Bei der Verwendung der Bleiverglasung in Fenster- oder Türscheiben ist der Einbau der Bleiverglasung in dem Luftzwischenraum von Isolierglas möglich.